1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Ministerium verunsichert den Kreis

  6. >

Streit um Storchennester: Aussage aus Düsseldorf über Höhe erzeugt in Mindener Verwaltung „Klärungsbedarf“

Ministerium verunsichert den Kreis

Stemwede/Preußisch Oldendorf

Offenbar herrscht mit Blick auf seine Anordnung, Storchennester in Stemwede und Preußisch Oldendorf zu entfernen, beim Kreis Minden-Lübbecke Verunsicherung.

Von Dieter Wehbrink

Zwei Störche, die im Leverner Nest gebrütet haben, ziehen in der Nähe der Windkraftanlagen ihre Runden. Das Nest, so ordnete es der Kreis Minden-Lübbecke an, soll von seinem jetzigen Standort ebenso wie ein benachbarter Storchenhorst in Getmold verschwinden. Störche und Windräder würden sich nicht vertragen. Die Haltung des Kreises hat hefige Kritik in Levern hervorgerufen. Foto: Martin Nobbe

Grund ist ein Bericht in dieser Zeitung, in dem das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung eine eindeutige Auskunft zur Höhe von genehmigungsfreien Storchennestern gab.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!