1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Mit einem Kleiderschrank fing es an

  6. >

Zu schade für den Sperrmüll: Michaela Müller aus Stukenbrock-Senne verleiht alten Möbeln mit Kreidefarbe neuen Glanz

Mit einem Kleiderschrank fing es an

Schloß Holte-Stukenbrock

Wenn Michaela Müller ein Möbelstück sieht, das in die Jahre gekommen, aber zu schade für den Sperrmüll ist, strahlen ihre Augen. In Gedanken hat die Stukenbrock-Sennerin dann schon Farbe und Pinsel in der Hand und weiß, wie es in neuem Glanz erstrahlen könnte. Dabei ist die junge Frau gar keine Malerin oder Restauratorin.

Von Manuela Fortmeier

Michaela Müller streicht die alten Möbelstücke am liebsten mit Kreidefarbe. „Sie trocknet schnell und zudem ist sie umweltfreundlich,“ sagt die 29 Jahre alt Hobbymalerin, die inzwischen sogar ein Kleingewerbe angemeldet hat. Foto: Manuela Fortmeier

Während sich im vergangenen Jahr zu Corona-Zeiten bei manchen Menschen Langeweile breit machte, hat die ehemalige Kölnerin die Zeit für sich genutzt, um einen langgehegten Wunsch in die Tat umzusetzen und ist mit Kreidefarben kreativ geworden. „Corona hat mein Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. Wir sind erst vor gut einem Jahr von Köln nach Stukenbrock-Senne umgezogen, weil mein Freund die Gelegenheit bekommen hat, ein Autohaus an der Kaunitzer Straße übernehmen zu können,“ sagt die 29-Jährige.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!