1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Mitarbeiter der Deutschen Bahn angegriffen und leicht verletzt

  6. >

Bahnhof Paderborn: Bundespolizei leitet Ermittlungsverfahren gegen 43-jährigen Mann ein

Mitarbeiter der Deutschen Bahn angegriffen und leicht verletzt

Paderborn

Ein 43 Jahre alter Mann hat nach Angaben der Bundespolizei am Montagnachmittag zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn angegriffen und leicht verletzt. Zuvor ist er im Bahnhof Paderborn auf das bestehende Rauchverbot und die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hingewiesen worden.

Blick auf den Paderborner Bahnhof. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

„Die beiden Sicherheitskräfte trafen den Mann auf dem Bahnsteig zu Gleis 2 rauchend an und machten ihn auf die bestehenden Regeln aufmerksam“, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin von Dienstagvormittag. Der 43-Jährige schlug daraufhin einen der Männer mit der Faust ins Gesicht und schubste den anderen. Dabei fiel der Mitarbeiter und der Angreifer in den Gleisbereich.

Ein Triebfahrzeugführer, der den Vorfall beobachtete, veranlasste unmittelbar eine Gleissperrung, sodass beide Männer den Bereich gefahrenlos verlassen konnten.

Die alarmierten Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein, den Angaben zufolge ein polizeibekannter Deutscher. Sie veranlassten zudem die Sicherung der Aufnahmen der Videoüberwachungskameras.

Startseite