1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Mitarbeiter flüchten aus der Werkshalle

  6. >

Feuer- und Gasalarm bei Warburger Firma Coveris

Mitarbeiter flüchten aus der Werkshalle

Warburg

Die Warburger Feuerwehr ist am Mittwochnachmittag zu einem Großeinsatz zur Firma Coveris an der Anton-Böhlen-Straße ausgerückt. Dort war aus bislang unbekannter Ursache gegen 17 Uhr die Löschanlage einer Druckmaschine ausgelöst worden.

45 Kräfte waren bei Coveris im Einsatz. Foto: Feuerwehr Warburg

Verletzt wurde niemand, eine Routineeinsatz bei dem Hersteller für Verpackungsfolien war es aber auch nicht. Bei dieser Anlage wird CO2 als Löschmittel eingesetzt. Das kann aber für die Mitarbeiter gefährlich werden. „Nach einer akustischen Warnung haben sie etwa 20 Sekunden Zeit, das Gebäude zu verlassen, bevor das CO2 ausströmt“, berichtet Warburgs stellvertretender Feuerwehrchef Markus Müller. Das habe auch vorbildlich geklappt. Alle Mitarbeiter hätten die Halle rechtzeitig verlassen und sich an den Sammelplätzen getroffen. Etwa 50 sollen betroffen gewesen sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!