1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Mitarbeiter machen ein besonderes Geschenk

  6. >

Hövelhofer Unternehmer Mathias Schlotmann feiert 60. Geburtstag

Mitarbeiter machen ein besonderes Geschenk

Hövelhof

Eine riesige Plane verdeckte das Geburtstagsgeschenk von Mathias Schlotmann. Der Hövelhofer Unternehmer freute sich über ein ganz besonderes Präsent: Mitarbeiter und seine Familie überraschten ihn mit einer frisch restaurierten Raupe, Typ Hanomag K8 Baujahr 1974, im strahlendem Orange.

Eine alte, sanierte „Raupe“ bekam Unternehmer Mathias Schlotmann zum 60. Geburtstag geschenkt. Foto:

Die Überraschung war gelungen, als der Geschäftsführer der Schlotmann-Gruppe, Ma­thias Schlotmann, mit der Familie aus dem Urlaub zurückkam. Im Garten stand ein Bagger, mit einer sehr großen Geschenkhülle am Haken.

Zu seinem letzten runden Geburtstag hatte er eingeladen, zum 60. hatte er nun wegen der Corona-Pandemie nichts vorbereitet und war mit der Familie in den Urlaub aufgebrochen. Doch er musste nach seiner Rückkehr nicht lange warten, hatten doch seine Mitarbeiter eine Überraschungsparty vorbereitet. Am späten Nachmittag wurde es voll auf seinem Anwesen, fast alle Mitarbeiter und deren Partner trafen ein und wollten nachträglich gratulieren.

Und dann lüftete Lars Schulmeister im Namen der Mitarbeiter und der Familie das Geheimnis, das unter der Plane verborgen war. Er gab Heiko Rampsel auf dem Bagger ein Zeichen, und dieser zog die Hülle nach oben. Eine Raupe, Typ Hanomag K8 Baujahr 1974, kam zum Vorschein. Solch eine baugleiche Raupe lief von den 1970er bis in die 1990er Jahre bereits im Betrieb der Heinz Schlotmann GmbH. Das Geschenk der Familie und aller Mitarbeiter erstrahlte im Hanomag-Originalfarbton Orange, und Mathias Schlotmann war überwältigt von dem Anblick.

Mitarbeiter hatten diese baugleiche Raupe im Ruhrgebiet ausfindig gemacht und zusammen mit der Familie erworben. Sie restaurierten das gute Stück komplett und setzten es für den gelegentlichen Einsatz wieder instand. Nach dem Dankeschön setzte sich Mathias Schlotmann auf die Raupe und hatte mit wenigen Handgriffen den bereitliegenden Sandhaufen einplaniert.

Startseite