1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Moorkoch serviert Gesundheit pur

  6. >

Klaus Mertens kümmer sich im Gräflichen Park um die Aufbereitung des Heiltorfes

Moorkoch serviert Gesundheit pur

Bad Driburg

Das Berufsfeld des Kochs ist vielfältig: Ein Entremetier kümmert sich in der Küche um die Beilagen, der Pâtissier ist der Konditor im Küchenteam, und der Saucier ist gefragt, wenn es um Soßen geht. Klaus Mertens ist Moorkoch. Als solcher kümmert er sich weniger um die kulinarischen Vorlieben seiner Gäste als vielmehr um die körperlichen. Wer im gräflichen Park in Bad Driburg das „schwarze Gold“ – wie das Moor gerne genannt wird – genießen will, ist auf die Künste des 60-Jährigen angewiesen.

Von Frank Spiegel

So kommt das Moor in der Küche von Klaus Mertens an. Er verarbeitet es so, dass es angewendet werden kann. Foto: Frank Spiegel

Für das WESTFALEN-BLATT hat der Moorkoch seine „Küchentür“ geöffnet – obwohl diese eigentlich ein Tor ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE