1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Mördersuche in der Aula

  6. >

Literaturkurs des Haller Kreisgymnasiums zeigte Agatha Christies „Mord im Orient-Express“

Mördersuche in der Aula

Halle

Der Literaturkurs der Jahrgangsstufe Q1 des Haller Kreisgymnasiums hat seine Mitschüler kurz vor Beginn der Ferien noch einmal mit auf eine spannende Mördersuche in der Aula genommen.

Von Malte Krammenschneider

Nicht „nur“ den Text haben die KGH-Schüler für ihr Stück vorab selbst entwickelt, auch alle Kostüme und die weiteren Requisiten haben sie selbst zusammengestellt. Foto: Malte Krammenschneider

Nach Vorlage von Agatha Christies weltbekanntem Kriminalroman „Mord im Orient-Express“ zeigten die rund 30 Schüler dabei großes schauspielerisches Talent und ließen sich auch durch den zu tragenden Mund-Nasen-Schutz nicht irritieren. Unter der Leitung von Anabela Lopes-Heinicke hatten sie den Theatertext vorab übrigens selbst entwickelt, ebenso selbst sämtliche Requisiten und Kostüme zusammengestellt – und es war ihnen auf der Bühne kaum anzumerken, dass sie erst kurz vor den Osterferien mit den Proben beginnen konnten.

Besonders der berühmte belgische Detektiv Hercule Poirot (gespielt von Justin Pettau) stach dabei heraus und wurde während seiner Suche nach dem Mörder des amerikanischen Mitreisenden Mr. Ratchett zu Recht vom Publikum für seine erfrischende und unterhaltsame Art gefeiert.

Jeweils 250 begeisterte Zuschauer

Wegen des erforderlichen Corona-Hygieneschutzkonzepts konnte die KGH-Aula übrigens jeweils nur zur Hälfte mit 250 Zuschauern besetzt werden, weshalb die Aufführung auch am nächsten Tag wiederholt wurde. Es sollte schließlich jeder sehen, wie viel Mühe sich alle Beteiligten gegeben hatten.

Startseite