1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Motorradfahrer die Vorfahrt genommen

  6. >

68-Jähriger aus Schloß Holte-Stukenbrock hatte in Detmold Glück und wurde nur leicht verletzt

Motorradfahrer die Vorfahrt genommen

Detmold/Schloß Holte-Stukenbrock

Ein 68-jähriger Motorradfahrer aus Schloß Holte-Stukenbrock hatte am Dienstag viel Glück. Ein Autofahrer hatte ihm die Vorfahrt genommen. Der Motorradfahrer bremste stark und kam dabei zu Fall. Er wurde dabei leicht verletzt.

In Detmold-Hiddesen ist ein Motorradfahrer aus Schloß Holte-Stukenbrock nach einer Gefahrenbremsung gestürzt. Ein Autofahrer hatte ihm die Vorfahrt genommen. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der Unfall ereignetet sich in Detmold-Hiddesen im  Kreuzungsbereich der Theodor-Heuss-Straße und Friedrich-Ebert-Straße. Der 59-jährige Detmolder fuhr gegen 14 Uhr mit seinem Skoda auf der Friedrich-Ebert-Straße in Fahrtrichtung Paderborner Straße, um nach links in die Theodor-Heuss-Straße abzubiegen. Dabei übersah er den 68-jährigen Motorradfahrer aus Schloß Holte-Stukenbrock, der die Kreuzung aus der Gegenrichtung kommend geradeaus überqueren wollte. Der Motorradfahrer bremste stark ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern und kam dabei zu Fall. Zu einem Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Motorrad kam es nicht. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt.

Startseite
ANZEIGE