1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Musik, Tanz und Gänsehaut in der Gesamtschule Delbrück

  6. >

Schüler der Klassen fünf bis acht glänzen bei „On Stage“-Veranstaltung

Musik, Tanz und Gänsehaut in der Gesamtschule Delbrück

Delbrück

Zur fünften „On Stage“-Veranstaltung der Gesamtschule konnte Moderator Lars Baumann in der Delbrücker Stadthalle mehrere hundert Besucher begrüßen. Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis acht boten eine bunte Show aus Tanz, Musik und Poetry. In der Pause informierten die Stadtkapelle als Kooperationspartner, der Schulsanitätsdienst und die Schülervertretung über ihre Angebote.

Von Axel Langer

Die „Dancing Girls“ der 5c eröffneten die fünfte Auflage der „On Stage“-Show der Gesamtschule in der Stadthalle. Die jungen Tänzerinnen performten zu „Hot‘n‘cold“ von Katy Perry. Foto: Axel Langer

„Mir sind heute Nachmittag schon die ersten Schüler begegnet, die mit ganz viel Energie auf die Bühne wollten. Zwei Jahre ohne Bühne haben uns ein bisschen heimatlos gemacht“, sagte Lars Baumann zur Begrüßung. Mit viel Schwung eröffneten die „Dancing Girls“ der Klasse 5c die mittlerweile fünfte „On Stage“-Show der Gesamtschule.

Es folgte die Band „Future of Rock“ der Band AG, die gleich mehrere Stück beisteuerte. „Schüler der fünften oder sechsten Klasse hatten teilweise noch gar keinen Kontakt zu Instrumenten und sind nun richtig durchgestartet“, so Lars Baumann, der das Engagement der Schülerinnen und Schüler ausdrücklich lobte.

Dies galt auch für die „Break-Band“, die Pausen-Band, die sich ausschließlich in der Mittagspause zu Proben trifft. Mit viel Beifall wurde auch die Band „Dasti and the Günnies“ begrüßte, die aktuell dienstälteste Band der Schule, wie Lars Baumann betonte.

Uliana Bondarenko und Marline Hils sorgen für Gänsehaut

Nach der Pause sorgten Uliana Bondarenko und Marline Hils für nachdenkliche Momente. Die aus der Ukraine stammende Uliana Bondarenko sorgte am Klavier für klassische Klänge. Marline Hils hatte ihre Gedanken in lyrische Worte gefasst und sorgte mit „Was kann ich denn schon dafür?“ für Gänsehaut.

Eisgutscheine als Belohnung konnten Schülerinnen stellvertretend für ihre Klassen 6b und 9b entgegennehmen. Ihre Klassen konnten beim jüngsten mit dem Gymnasium und drei Grundschulen veranstalteten Sponsorenlauf zu Gunsten der Ukraine die meisten Runden und die höchsten Spendenbeiträge zusammentragen. Baumann bedankte sich bei den Spendern und den Schülerinnen und Schülern, die fleißig Runde um Runde gedreht hätten für die gute Sache.

Startseite
ANZEIGE