1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Musiker sprengen Grenzen

  6. >

Festival „Wege durch das Land“ macht Station auf Kulturgut Holzhausen – Gäste erleben abwechslungsreichen Abend

Musiker sprengen Grenzen

Nieheim/Holzhausen

Wie Spaziergänge wesentliche Impulse für Architekten liefern können. Welchen Wert die Tätigkeit eines Spaziergängers für ihn hat. Wie hinreißend eine Band die Grenzen zwischen Pop, Rock, Jazz, Performance, Techno und Indie sprengen kann. Das alles konnten Besucher des Abends der Veranstaltungsreihe „Wege durchs Land“ am Sonntag Kulturgut Holzhausen, begrüßt von der künstlerischen Leiterin dieses Literatur- und Musikfestivals, Helene Grass, erfahren.

Von Wolfgang Braun

Grenzen sprengend: Die Gruppe SIEA. Hier mit der Posaunistin Ramona Schwarzer (von links), der Gitarristin Amelie Haidt, der Schlagzeugerin Angela Requena, der Sängerin Charlotta Dering und der Sängerin und Performancekünstlerin Antonia Dering. Innovativ: Das Architektenehepaar Gerd Bergmeister und Michaele WolfMit leichter Süffisanz: Gustav Peter Wöhler liest Robert Walsers „Der Spaziergang“. Foto: Wolfgang Braun

.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!