1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Mutter bei Unfall verletzt

  6. >

Auto geriet in Bielefeld unter einen Auflieger – Zwei Kleinkinder unverletzt

Mutter bei Unfall verletzt

Bielefeld

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag in Bielefeld ist eine 30-jährige Mutter verletzt worden.

Christian Müller

Das Fahrzeug der 30-jährigen Mutter wurde schwer beschädigt. Foto: Westfalennews

Die Mutter aus Bielefeld befuhr mit ihren Kindern (zweijähriges Mädchen, sechs Monate alter Junge) auf der Rückbank in einem BMW 5er Kombi Richtung Innenstadt die Friedrich-Hagemann-Straße.

Gegen 12.45 Uhr kurz hinter der Einmündung Striegauer Straße wollte sie nach ihren Kindern auf der Rückbank schauen, als sie plötzlich das Lenkrad verriss. Der BMW kam von der Straße ab und krachte unter einen in Fahrtrichtung geparkten Sattelzug. Durch die Wucht des Aufpralls zerriss die rechte Fahrzeugseite, und die Windschutzscheibe drückte in das Fahrzeuginnere.

Ein Rettungsteam untersuchte die Familie. Entgegen ursprünglicher Berichte wurden die Mutter nach späteren Angaben der Polizei verletzt, ihre Kinder blieben dagegen unverletzt. Sie kamen zur ärztlichen Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Der Kombi war so stark unter dem geparkten Lkw-Anhänger verkeilt, dass die Profis vom Bielefelder Abschleppcenter den Anhänger mit einem Bergearm anheben mussten. Anschließend konnten sie den havarierten BMW unter dem Anhänger herausziehen.

Die Friedrich-Hagemann-Straße blieb während der Bergungsarbeiten bis etwa 14.30 Uhr gesperrt, teilte eine Polizeisprecherin mit. Insgesamt soll ein Sachschaden von mindestens 15.000 Euro entstanden sein. Den Lkw-Anhänger hoben die Bergeprofis zurück auf den Parkstreifen.

Etwaige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Bielefeld unter 0521-545-0 telefonisch in Verbindung zu setzen.

Startseite