1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nach zahlreichen Straftaten: Mann in Untersuchungshaft

  6. >

Polizei Paderborn: 34-Jähriger finanzierte sich Drogensucht

Nach zahlreichen Straftaten: Mann in Untersuchungshaft

Nach einer Vielzahl von Straftaten, die er zur Finanzierung seiner Drogensucht begangen hatte, befindet sich ein 34-jähriger Paderborner in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

- -

Foto: Jörn Hannemann

Der schwer drogenabhängige Mann fiel den Angaben zufolge seit seiner letzten Haftentlassung im März 2021 immer wieder durch Diebstähle und weitere Straftaten auf, die in den Bereich der Beschaffungskriminalität fielen. Er ist hinreichend polizeilich bekannt ist und hat keinen festen Wohnsitz.

Zuletzt betrat er am vergangenen Mittwoch über eine unverschlossene Terrassentür eine Wohnung im nördlichen Stadtgebiet und staht eine Handtasche. Die Bewohner waren anwesend. Am Deipenweg und Sandweg stahl er aus unverschlossenen Garagen Werkzeuge.

Noch am Mittwochabend wurde der Mann an der Hatzfelder Straße auf dem Grundstück eines Einkaufsmarktes, in dem er Hausverbot hat, angetroffen. Der wurde er von Polizisten angehalten und kontrolliert. Der 34-Jährige hatte verschiedene Gegenstände bei sich, die er offensichtlich kurz zuvor gestohlen hatte.

Daraufhin wurde der Beschuldigte vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Am Donnerstag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter in Paderborn vorgeführt. Er erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Der 34-Jährige befindet sich mittlerweile im Justizvollzugskrankenhaus in Fröndenberg.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Die zuständigen Kriminalbeamten gehen davon aus, dass der er zahlreiche weitere Delikte in Betracht kommt, die er zur Finanzierung seiner Drogensucht begangen hatte.

Startseite