1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Nachbarn kritisieren Neubaupläne

  6. >

An der Hövelrieger Ortsdurchfahrt könnte ein Zehn-Parteien-Haus entstehen – Bauausschuss tagt Donnerstag

Nachbarn kritisieren Neubaupläne

Hövelhof

Anwohner der Hövelrieger Straße haben im Ortsteil Hövelriege Unterschriften gesammelt, um gegen den Neubau eines Zehn-Familien-Hauses im Dorfkern zu protestieren. Ihren Angaben zufolge soll ein kleineres, inzwischen unbewohntes Einfamilienhaus direkt in der Ortsdurchfahrt dafür abgerissen werden.

Von Meike Oblau

Dieses Einfamilienhaus an der Hövelrieger Straße soll abgerissen und durch ein Zehn-Familien-Haus ersetzt werden. Die Nachbarn sind von diesen Plänen nicht begeistert. Foto: Meike Oblau

Ein Bauzaun weist an der älteren Immobilie darauf hin, dass das Bau-Team Lang aus Rietberg und die Immobilientochter der Volksbank Gütersloh-Bielefeld, Geno Immobilien, hier involviert sind. Der Kreis Paderborn, der für Baugenehmigungen im Hövelhofer Gemeindegebiet zuständig ist, bestätigte auf Anfrage des WB, dass Ende Januar für dieses Grundstück ein Bauantrag eingegangen ist. „Entstehen soll hier ein zweigeschossiger Bau plus zurückgesetztem Staffelgeschoss. Die Gemeinde Hövelhof hat dazu ihr Einvernehmen erteilt“, sagte die Pressesprecherin des Kreises Paderborn, Michaela Pitz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!