1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nächster Karneval kommt bestimmt

  6. >

Rot-Weiße Funken suchen „Fünkchen“: Neues Angebot auch für Grundschulkinder in Ossendorf

Nächster Karneval kommt bestimmt

Warburg

Die Rot-Weißen-Funken sucht Nachwuchs. Dazu bietet das Ossendorfer Gardetanz-Team Schnuppertrainings an. Mitmachen können alle interessierten Jungen und Mädchen ab sieben Jahren.

Die Tanzsportgarde Rot-Weiße Funken Ossendorf veranstaltet Schnuppertrainings. Auf viele neue Gesichter freuen sich (von links) Lili Friesen, Jessica Hartmann, Nadine Engemann, Stefanie Engemann, Mareike Huschen und Verena Thonemann. Foto: Thomas Fuest

Neben der Tanzsport-Gruppe und den Junioren ist erstmals auch eine Garde für die ganz Kleinen geplant – die Rot-Weißen Fünkchen Ossendorf. „Wir freuen uns auf alle, die Spaß am Karneval, der Musik und der Bewegung haben“, sagt Verena Thonemann. Sie ist Vorstandsmitglied in der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß und tanzte früher selber bei den Funken mit. „Die Auftritte der Junioren und der Tanzsportgarde sind jedes Jahr fest im Programm vieler Karnevalssitzungen eingeplant, nicht nur in Ossendorf und Nörde. Dank unseres tollen Trainerinnen-Teams tanzen alle Gruppen heute auf einem hervorragenden Niveau“, berichtet die gebürtige Germeterin.

Die Rot-Weißen-Funken sind unterteilt in drei Altersgruppen: Die Über-16-Jährigen tanzen in der Tanzsportgarde. Die 12- bis 15-Jährigen sind Junioren-Garde. Und für Kinder ab sieben Jahren gibt es ganz neu die Gruppe Fünkchen.

Spaß am Tanzen vermitteln

„Hier möchten wir die Kleinsten bereits im Grundschulalter an den Gardetanzsport heranführen und ihnen den Spaß am Tanzen und an der gemeinsamen Bewegung vermitteln“, erklärt Jessica Hartmann. Die Germeterin trainiert gemeinsam mit Lili Friesen die Junioren. Zudem gehört zu den Rot-Weißen Funken noch das Solo-Mariechen Emily Jochheim (12), die sich bereits jetzt auf die kommende Karnevals-Session vorbereitet. Das Training für die Fünkchen übernehmen Nadine und Stefanie Engemann.

„Der Gardetanz ist unheimlich vielfältig, aber auch anspruchsvoll. Über allem steht das Teamwork der gesamten Tanzgruppe“, sagt Mareike Huschen. Sie trainiert das Solo-Mariechen und gemeinsam mit Silva Hengster die Tanzsport-Garde. „Durch das Tanzen können gerade junge Menschen unglaublich viel für ihr Leben lernen: Rhythmusgefühl, Körperbeherrschung und Ausdruckskraft. Aber es stärkt auch das Selbstbewusstsein. Und es macht einfach riesig viel Spaß.“

Bei wem der Funke jetzt übergesprungen ist, der kann sich bei den Schnuppertrainings oder im Vorfeld anmelden über Whatsapp oder Signal bei Verena Thonemann unter der Telefon 0171/9460943. Sie hilft auch bei Fragen weiter. Weitere Infos im Internet.

Trainingszeiten

Die Trainings finden an folgenden Terminen statt:

Fünkchen (Jahrgänge 2010 bis 2014): Mittwoch, 29. September, von 15 bis 16 Uhr.

Junioren-Garde (Jahrgänge 2006 bis 2009): Dienstag, 21. September, von 17.30 bis 19 Uhr.

Tanzsport-Garde: Mittwoch, 22. September, von 19 bis 21 Uhr.

Startseite