1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nachtbusse fahren ab Freitag wieder in Paderborn

  6. >

Padersprinter reagiert auf Lockerungen für Bars, Clubs und Diskotheken 

Nachtbusse fahren ab Freitag wieder in Paderborn 

Paderborn

Die acht Nachtbuslinien des Padersprinter (N1 bis N8) werden von Freitag, 4. März, an wieder im Stadtgebiet Paderborn unterwegs sein. Als Grund nennt das Verkehrsunternehmen die gelockerten Auflagen für Bars, Clubs und Diskotheken im Rahmen der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. 

Aufgrund der gelockerten Corona-Regeln fahren von Freitag, 4. März, wieder die Nachtbusse im Paderborner Stadtgebiet.   Foto: Padersprinter

"Aufgrund der Lockerungen gehen wir davon aus, dass nun auch wieder deutlich mehr Personen spätabends in Paderborn unterwegs sein werden, die für den Heimweg gerne den ÖPNV nutzen möchten", erklärt Peter Bronnenberg, Geschäftsführer Padersprinter, die Wiederaufnahme des Nachtbusverkehrs. Die Nachtbuslinien waren wegen des verschärften Infektionsgeschehens und der seit Ende vergangenen  Jahres geltenden Corona-Schutzverordnung seit dem 31. Dezember 2021 nicht mehr im Einsatz.

Die Nachtbusse  verkehren ab Freitag, 4. März,  wieder in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag sowie in den Nächten vor Feiertagen.

Der Padersprinter macht darauf aufmerksam, dass alle Nachtbuslinien, die in Richtung Neuhäuser Tor fahren,  an der neuen Haltestelle "Westerntor" am Steig A1 starten. Dazu gehören die Linien N1 bis N4 sowie die Linien N7 und N8. Die beiden Nachtbuslinien N5 und N6 starten weiterhin wie gewohnt von der gegenüberliegenden Seite am Westerntor (Fahrtrichtung Hauptbahnhof).

 N6: Änderungen wegen Bauarbeiten

Aufgrund von längerfristigen Bauarbeiten in der Bahnhofstraße kommt es bis auf Weiteres zu Fahrplanänderungen, die auch die Nachtbuslinie N6 betreffen. Die Haltestellen "Pontanusstraße" und "Technisches Rathaus" werden während der gesamten Bauphase nicht bedient. Die Haltestelle ”Klöcknerstraße” wird in Richtung Hauptbahnhof nicht bedient. Die letzte reguläre Haltestelle in Fahrtrichtung Gesseln ist somit die Haltestelle ”Klöcknerstraße”. Von dort fahren die Busse dann die Umleitungsstrecke bis zum Westfriedhof. In Fahrtrichtung Westerntor ist die letzte reguläre Haltestelle die Haltestelle ”Westfriedhof”. Ab da folgt die Linie N6 dem geänderten Fahrweg bis zum Hauptbahnhof.

Da die Busse die Bahnhofstraße wegen der Baumaßnahmen umfahren müssen und auf diese Weise einen verlängerten Fahrweg bekommen, gibt es zum Teil geänderte Abfahrten von bis zu drei Minuten. Die genauen Abfahrtszeiten der Nachtbusse sowie der letzten regulären Fahrten finden Fahrgäste wie gewohnt in der elektronischen Fahrplanauskunft über die kostenlose Fahrplan-App des Padersprinter oder auf der Homepage www.padersprinter.de/bruecke.

Freifahrt-Aktion gilt auch für die Nachtbusse

Das Busfahren im Stadtgebiet ist seit August 2020 an jedem ersten Samstag im Monat kostenlos: so auch am kommenden Samstag, 5. März. "Da die Fahrscheinpflicht an diesem Tag aufgehoben wird, brauchen Fahrgäste für alle Nachtbusfahrten, die in den Nächten von Freitag, 4. März, auf Samstag, 5. März, und Samstag, 5. März, auf Sonntag, 6. März, stattfinden, kein Busticket kaufen und können einfach einsteigen", heißt es vom Padersprinter. Demnach brauchen auch die Entwerter und Smilecard-Terminals in den Fahrzeugen  während der Aktion nicht genutzt zu werden. Die Freifahrt gilt der Mitteilung zufolge sowohl auf allen Linien des Padersprinter als auch in allen anderen Bus- und Bahnlinien im Stadtgebiet.

Ansonsten benötigen Fahrgäste für die Fahrt mit dem Nachtbus ein Einzelticket oder 4er-Ticket (Erwachsene/Kind) der Preisstufe PB. Kurzstrecken-Tickets und das Fun-Einzelticket sind laut Padersprinter nicht gültig. Fahrgäste, die bereits ein Zeitticket (wie  das 7-Tage-Ticket oder 30-Tage-Ticket) haben, müssen   nur einen Nachtbuszuschlag von 2 Euro bezahlen. Kostenlos und ohne Nachtbuszuschlag sind hingegen das Pader-Ticket Basis und Premium, das Abo/9 UhrAbo, das Job-Ticket Westfalen/Westfalen plus, die Tickets des NRW-Tarifs sowie folgende regionale Semestertickets: Universität Paderborn, Katholische Hochschule NRW (Abteilung: Paderborn), Theologische Fakultät Paderborn und die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Standort: Höxter).

Startseite
ANZEIGE