1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Name für drolliges Freibadmaskottchen gesucht

  6. >

Wie soll die Bünder Seekuh heißen? – Bäder GmbH verlost Preise für die besten Einsendungen

Name für drolliges Freibadmaskottchen gesucht

Bünde

Die blaue Seekuh als neues Maskottchen der Bünder Bäder soll einen Namen bekommen. Deswegen ruft die Bünder Bäder GmbH alle Kinder und Erwachsenen in Bünde zur Teilnahme an einem Namenswettbewerb auf. In den kommenden Wochen, bis Sonntag, 15. August, können Namensvorschläge eingereicht werden.

Für die drollige Seekuh wird ein passender Name gesucht. Foto: Bünder Bäder

Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Namensvorschläge sowie ihre Kontaktdaten einfach per E-Mail an info@buender-baeder.de, per Post an Bünder Bäder GmbH, Osnabrücker Straße 205 in 32257 Bünde, zu senden oder schriftlich im Bünder Freibad abzugeben.

„Wir freuen uns auf die kreativen Vorschläge unserer Besucher“, sagt Geschäftsführerin Dr. Marion Kapsa. „Anschließend werden wir über die vorgeschlagenen Namen beraten und eine Vorauswahl treffen, über die dann wiederum öffentlich abgestimmt werden kann.“ Neben Marion Kapsa gehört auch Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger zur Jury, außerdem Mitglieder des Bäderteams. Der Einsender des Gewinner-Namens erhält eine Sechs-Monatskarte für die Bünder Bäder. Unter den weiteren Teilnehmern werden zudem fünf Zwölfer-Karten verlost. Weitere Infos und die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.buender-baeder.de.

Die Seekuh selber ist schon auf T-Shirts, Wasserbällen und anderen Oberflächen zu sehen. Dass es sich beim Maskottchen der Bünder Bäder ausgerechnet um eine Seekuh handelt, ist kein Zufall: Zum einen handelt es sich um ein Wassertier und zum anderen findet sich das Skelett einer 25 Millionen Jahre alten Seekuh im Bünder Doberg-Museum.

Startseite