1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Neuartige Defibrillator-Elektrode rettet Leben

  6. >

Deutschlandweit erste Implantation am Klinikum Bielefeld

Neuartige Defibrillator-Elektrode rettet Leben

Bielefeld

Das Klinikum Bielefeld ist das erste und einzige Krankenhaus in Deutschland, das im Rahmen einer weltweit durchgeführten Studie Patienten, die einen implantierten Defibrillator (ICD) brauchen, mit einer technisch neuartigen ICD-Elektrode versorgt. Die erste Implantation erfolgte am vergangenen Dienstag am Klinikum Bielefeld-Mitte in der Universitätsklinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin.

Großer Erfolg am Klinikum Bielefeld-Mitte: Oberarzt Privat-Dozent Dr. med. Bert Hansky mit Ludmilla Massold (links) und Katharina Wendland (rechts.). Foto: Klinikum Bielefeld

Die Implantation eines ICD stellt für Patientinnen und Patienten mit stark eingeschränkter Herzfunktion oder erhöhtem Risiko für schnelle Herzrhythmusstörungen der Herzkammern (VT) eine lebensrettende Maßnahme zur Verhinderung des plötzlichen Herztodes dar. In der Studie wird eine neue ICD-Elektrode verwendet, die das meist im Brustbereich implantierte ICD-Aggregat mit der rechten Herzkammer verbindet. Die Elektrode erfasst den Herzschlag und überträgt Signale an das implantierte Gerät, das dann im Bedarfsfall eine Therapie zur Korrektur oder Unterbrechung abnorm schneller Rhythmen durchführen kann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE