1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Neubau entsteht in Filetstück-Lage

  6. >

Spatenstich für Wohnheim der Jugendhilfe des Ludwig-Steil-Hofs hinter der Espelkamper Thomaskirche

Neubau entsteht in Filetstück-Lage

Espelkamp

Wo bis vor kurzem das Pfarrhaus der evangelischen Martinskirchengemeinde stand, ist am Mittwoch der symbolische Spatenstich für ein neues Bauprojekt gesetzt worden. Dort am Brandenburger Ring beginnen damit die Bauarbeiten für ein Wohnheim der Jugendhilfe des Ludwig-Steil-Hofs. Die geschätzten Baukosten betragen etwa 3,5 Millionen Euro.

Von Arndt Hoppe

Sie setzen den symbolischen Spatenstich für ein Wohnheim der Jugendhilfe der Diakonischen Stiftung Ludwig-Steil-Hof (LSH) hinter der Thomaskirche in Espelkamp (von links): Arne Niemann (Bauleiter, Firma August Niemann), Pfarrer Friedrich Stork, Pfarrer Stefan Bäumer (Vorstand LSH), Bürgermeister Henning Vieker, Michaela Wetter und Mechtild Schnieder (Bereichsleitung Jugendhilfe LSH), Klaus Hagemeier (Stadtwerke-Vorstand) und Andreas Durczok (Aufbaugemeinschaft Espelkamp). Foto: Arndt Hoppe

„Es ist ein kleines Fest mit einer großen Bedeutung für die Stadt“, sagte Andreas Durczok, Teamleiter Architektur bei der Aufbaugemeinschaft Espelkamp. „Es ist heute nicht leicht, ein soziales Wohnprojekt wie dieses auf die Beine zu stellen.“ Durczok erklärte, dass aufgrund der derzeitigen Situation im Baugewerbe schwer einzuschätzen sei, wie lange es bis zur Fertigstellung dauern werde: „Hoffentlich kann bis Weihnachten im nächsten Jahr bezogen werden.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!