1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Neue Stimmen für jede „TonArt“

  6. >

Zwangspause beendet – Wertheraner Chor sucht Unterstützung

Neue Stimmen für jede „TonArt“

Werther

„Interesse am Singen in lebendiger Gemeinschaft – das ist die wichtigste Voraussetzung, um bei uns mitzumachen“, sagt Jörg Hoffend, Chorleiter und Dirigent des Chores „TonArt“. Und fügt hinzu: „Schön wäre noch die Bereitschaft zu zuverlässiger Teilnahme an den Proben.“

Von Christina Geis

Mit seinen Auftritten hat der Chor „TonArt“ schon viele Zuhörer begeistert. Langsam stehen wieder erste Termine im Kalender. Foto:

Nach coronabedingt längerer Pause probt der gemischte Chor seit Juli wieder regelmäßig. Allerdings mit niedrigerer Mitgliederzahl: Von zuletzt vierzig ist der Chor auf aktuell dreißig Sängerinnen und Sänger geschrumpft. Das sei zwar immer noch eine recht gute Größe, „aber eine Besetzung so um die vierzig Chormitglieder wäre einfach ideal“. Daher sucht Chorleiter Jörg Hoffend Frauen und Männer jeden Alters als stimmliche Verstärkung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!