1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Neue TV-Doku über das Horror-Paar

  6. >

„Mörderische Frauen: Töten aus Lust“: Streamingdienst TVNOW spricht mit Zeitzeugen und Experten über Folterpaar und Horror-Haus in Bosseborn

Neue TV-Doku über das Horror-Paar

Höxter/Bosseborn

Der Streamingdienst TVNOW hat eine neue Dokumentation über das Folterpaar von Bosseborn und das Horror-Haus produziert. Sendetermin: ab Mittwoch, 16. Juni, in der Mediathek.

Michael Robrecht

Das Horror-Haus Saatweg 6 in Höxter-Bosseborn in diesem Frühjahr 2021: Das Gebäude ist verwahrlost. Einige Scheiben sind eingeschlagen, das Garagentor ist auf und Unkraut überwuchert das Areal. Wird das durch die Verbrechen zu zweifelhaftem Weltruhm gekommene Haus dieses Jahr abgerissen? Vorher kommt jetzt erst im Juni eine umfangreichere TV-Doku. Foto: Michael Robrecht

Richter Bernd Emminghaus und die Verteidiger von Angelika und Wilfried W., Peter Wüller und Detlev Binder, werden als Zeitzeugen befragt. „Mörderische Frauen: Töten aus Lust“ heißt das Format. „Dr. Julia Shaw: Verbrechen verstehen – Der Fall Höxter“ lautet der Titel des Films. In der True Crime-Doku „Mörderische Frauen“ geht es um den Fall der Angelika W., die im „Horrorhaus von Höxter“ jahrelang zusammen mit ihrem Exmann Frauen quälte. Die international bekannte Kriminalpsychologin Dr. Julia Shaw will in dem TVNOW Original herausfinden, warum Frauen anders töten als Männer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!