1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Neuenrade als Vorbild für Werther?

  6. >

Auf Gewerbebrache folgt Wohnbau: Vertreter von CDU, SPD, UWG und Grünen besichtigen Stadtentwicklungsprojekt im Sauerland

Neuenrade als Vorbild für Werther?

Werther/Neuenrade

Die bekannten „Vaterland“-Fahrräder werden hier schon seit 2007 nicht mehr hergestellt, anschließend lag das Produktionsgelände im sauerländischen Neuenrade jahrelang brach. Jetzt entsteht hier und auf angrenzenden Flächen neuer Wohnraum. Ein mögliches Vorbild für Werther?

Vor neu entstehenden Bauten in Neuenrade (von links nach rechts): die Wertheraner Politiker Thorsten Schmolke (Grüne), Uwe Gehring (UWG), Reinhard Kreft (UWG), Thomas Heidemann (Grüne), Birgit Ernst (CDU), Detlef Wind (SPD), Erika Sahrhage (SPD), Marlene Kuhlmann (Grüne), Hans Werner Heymann (Grüne), Olaf Wöhrmann (UWG) und der gastgebende Unternehmer Jürgen Echterhage aus Neuenrade. Foto: Carolin Echterhage

Zumindest drängt sich ein Vergleich geradezu auf, und so lag es jetzt für eine kleine Delegation Wertheraner Lokalpolitiker nahe, sich das Bau- und Stadtentwicklungsprojekt in Neuenrade vor Ort anzusehen, um mögliche Anregungen mitzunehmen. Mitglieder der Wertheraner Ratsfraktionen SPD, CDU, UWG und Grüne machten sich dazu am vergangenen Samstag gemeinsam auf den Weg in die sauerländische Kleinstadt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!