1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Neues Programm mit vielen Aktionen

  6. >

HoT Borchen veröffentlicht Angebote bis Jahresende: kochen, basteln, töpfern und mit einem GPS-Gerät wandern

Neues Programm mit vielen Aktionen

Borchen

Hinter dem HoT Borchen liegen viele Monate, in denen das Team aufgrund der Corona-Schutzverordnung nur sehr eingeschränkt Angebote machen konnte. Während des Lockdowns war die Einrichtung komplett geschlossen. Danach fing der Betrieb in sehr kleinen Gruppen oder unter freiem Himmel an – immer unter Beachtung des Infektionsschutzes.

Von Sonja Möller

Die HoT-Pädagogen Till Bäcker und Jule Frielingsdorf sowie die Besucher des Jugendtreffs, (von links) Arin, Rojhat, Yanik, John und Jounir, freuen sich auf ein tolles Herbst- und Winterprogramm im HoT Borchen. Foto: HoT Borchen

Jetzt hat die Einrichtung in Trägerschaft der evangelischen Kirche ein neues Programm auf die Beine gestellt. „Wir wollen jetzt wieder durchstarten und einen Schritt hin zur Normalität machen“, sagt HoT-Leiter Till Bäcker auf Anfrage und klingt voller Vorfreude.

„Wir haben uns die aktuellen Regeln der Corona-Schutzverordnung angeguckt. Es gilt die 3G-Regel, wobei Kinder als getestet gelten, da sie regelmäßig in der Schule getestet werden“, erläutert Bäcker. Zwar muss in den Räumen weiter Maske getragen werden, die Abstandsregel ist aber nicht mehr so streng, so dass wieder die beliebten Koch- und Backangebote stattfinden.

Alle Aktionen finden unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzverordnung und unter Vorbehalt statt, heißt es im Programm. Till Bäcker: „Wir achten darauf, dass die Räume nicht rappelvoll sind, und Abstände werden eingehalten, wenn wir zum Beispiel zusammen essen. Aber es wird etwas geselliger, und die Kinder freuen sich, dass wieder ein bisschen mehr Leben möglich ist.“ Das neue Programm startet nach den Herbstferien. Bis Jahresende gibt es eine breite Auswahl an weihnachtlichen Kreativ-, Back- und Kochangeboten sowie weiteren Aktionen, die sich an Kinder und Jugendliche in der Gemeinde Borchen richten.

Beliebte Töpferkurse

Gleich an zwei Nachmittagen lädt das HoT Borchen zum weihnachtlichen Töpfern ein. „Das Interesse an unseren Töpferkursen ist nach wie vor ungebrochen. Deswegen gibt es auch zwei Termine“, erzählt Till Bäcker. Jeweils an zwei Nachmittagen töpfern Kinder von der 1. Klasse an dabei zum Thema Advents- und Weihnachtszeit. Die Termine: 3. und 17 November sowie 1. und 15. Dezember.

Bastelangebote

An zwei Nachmittagen (8. und 10. November) können Kinder von der 1. Klasse an farbenfrohe und kreative Advents- und Weihnachtskarten selbst basteln. In einem dreitägigen Kursus lernen Kinder, aus Ton und Holz einen Stall zu bauen und Krippenfiguren aus Figurenkegeln herzustellen (15., 22. und 29. November). Zudem entstehen Weihnachtsbaumschmuck, Faden- und Fensterbilder.

Fairtrade-Kochkursus

Leckere und zugleich gesunde Rezepte kochen lernen Kinder von acht Jahren an im Fairtrade-Kochkursus, bei dem die Gerichte am Ende zusammen verspeist werden (16. und 23. November). „Dabei halten wir dann die Abstände ein, damit wir gemeinsam essen können“, sagt Till Bäcker. Am 9. Dezember öffnet dann die Backstube der Weihnachtsbäckerei: Kinder vom 1. Schuljahr an backen gemeinsam Leckereien für den bunten Teller.

GPS-Wanderung

An zwei Nachmittagen erkunden Kinder von 7 bis 12 Jahren mit Hilfe von GPS-Geräten die Gemeinde und lösen dabei kleine Rätsel und lustige Aufgaben (28. und 29. Oktober). Treffpunkt ist dieses Mal der Spielplatz in Schloß Hamborn. Von dort begeben sich die Teilnehmer auf die Suche nach dem richtigen Weg zurück zum Jugendtreff.

Virtual Reality

Jugendliche von 12 Jahren an können im November in virtuelle Welten abtauchen. „Wir haben eine VR-Brille für die Playstation, die sich die Jugendlichen ab 12 Jahren aufsetzen können. Damit tauchen sie dann in die Spielewelt ab. Das ist für viele eine spannende neue Erfahrung“, erzählt der Leiter des HoT. Im Anschluss sprechen die Mitarbeiter mit den Jugendlichen über deren Erfahrungen und das Spielerlebnis.

Weihnachtsferien

Die Ferienbetreuung in der ersten Januarwoche richtet sich vor allem an Alleinerziehende und berufstätige Eltern. Kinder von 6 bis 12 Jahren können angemeldet werden. Den Anmeldebogen gibt es im Internet unter www.stephanus-borchen.de/hot. Bis zum 2. November werden alle Anmeldungen eingesammelt. Bei zu vielen entscheidet das Los, teilt das HoT mit.

Sommerferien 2022

Schon jetzt gibt das HoT Borchen die Angebote für die Sommerferien 2022 bekannt. In der ersten bis fünften Ferienwoche wird es eine Ferienbetreuung geben. Die Ponyfreizeit ist vom 9. bis 15. Juli angesetzt und das Walderlebnisprojekt vom 1. bis 5. August. Die Anmeldung für die Sommerferienangebote startet im Februar 2022.

Anmeldungen

Das aktuelle Programmheft mit allen Informationen ist von sofort an im HoT, an verschiedenen öffentlichen Stellen in der Gemeinde sowie auf der Internetseite des HoT verfügbar. Anmeldungen für alle Angebote sind von diesem Donnerstag, 7. Oktober, an in der Stephanus-Kirche und danach im HoT-Büro von 15 Uhr an möglich.

Informationen gibt es im Internet auf www.hot-borchen.de und unter Telefon 05251/388163.

Startseite