1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Neustart im Jobcenter Arbeitplus

  6. >

Durch eine geänderte Organisationsstruktur sollen Hartz-IV-Anträge in Bielefeld schneller bearbeitet werden

Neustart im Jobcenter Arbeitplus

Bielefeld

Wer einen Antrag auf Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) stellt, bei dem soll es schnell gehen, bis das erste Geld ausbezahlt wird. Mit dieser Zielsetzung hat sich das Bielefelder Jobcenter Arbeitplus neu aufgestellt und seine Organisationsstruktur tiefgreifend umgekrempelt. Neben der Beschleunigung geht es aber noch um mehr.

Von Peter Bollig

Geschäftsführer Rainer Radloff (links) und sein Stellvertreter Marc-Sebastian Alex in der neuen Jobwerkstatt des Jobcenters Bielefeld. Foto: Peter Bollig

„Während in Berlin noch über das Sozialgesetzbuch verhandelt wird, wird in Bielefeld schon gehandelt“, sagt Rainer Radloff, Geschäftsführer des Jobcenters an der Herforder Straße. Damit spielt er auf die Koalitionsgespräche an, bei denen es auch um Verbesserungen für Hartz-IV-Empfänger geht. In einem rund eineinhalbjährigen Prozess hat das Bielefelder Jobcenter bereits an Verbesserungen gearbeitet und dabei auch die Kunden in mehreren Workshops mit einbezogen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!