1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Nicht alle Verwaltungen haben wieder geöffnet

  6. >

Terminvergabe hat sich in Corona-Zeiten bewährt: alle Kommunen des Kreises Paderborn im Überblick

Nicht alle Verwaltungen haben wieder geöffnet

Paderborn

Vor mehr als einem Jahr haben viele Behörden im Kreis Paderborn dicht gemacht. Spontanbesuche waren nicht mehr möglich. Beratungen finden am Telefon oder per Mail statt, für persönliche Gespräche sind Termine notwendig. Kehren die Behörden angesichts der Inzidenzstufe 0 wieder zurück zur Vor-Corona-Zeit? Gibt es nun wieder Rathäuser der offenen Tür?

Von Ingo Schmitz, Meike Oblau, Marion Nesen und Per Lütje

Die Paderborner Stadtverwaltung am Standort Hoppenhof. Hier können Mitarbeiter für Gesprächstermine Büros anmieten, die von außen zugänglich sind. Foto: Jörn Hannemann

Die Stadt Paderborn hatte nach eigenen Angaben nur für eine kurze Zeit während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 komplett geschlossen. „Seither ist die Verwaltung durchgängig für die Bürger geöffnet und bietet die Dienstleistungen mit persönlichem Kontakt nach Terminvereinbarungen an. Das wurde kontinuierlich weiter entwickelt und bietet viele Vorteile“, heißt es aus der Stadtverwaltung. Weil die Gespräche vorbereitet werden könnten, seien die meisten Anliegen schon beim ersten Termin erledigt. Zudem gebe es keine Wartezeiten für die Bürger. „Die Resonanz ist durchweg positiv. Diese Systematik soll zunächst so beibehalten werden. Eine Öffnung der Verwaltung im eigentlichen Sinne ist darum derzeit nicht geplant“, berichtet Pressesprecher Jens Reinhardt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!