1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Nicht auf‘m Sofa sitzen bleiben“

  6. >

Der Bielefelder Unternehmer Joachim Malz bringt Elektrogeräte ins Überflutungsgebiet

„Nicht auf‘m Sofa sitzen bleiben“

Bielefeld

Nach einem Besuch bei seiner Mutter Rita und Freunden im Überflutungsgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler war für den Bielefelder Unternehmer Joachim Malz schnell klar: Den Menschen dort muss unbürokratisch geholfen werden.

Von Markus Poch

Beim Einladen der gespendeten Geräte: Foto: Markus Poch

„Meine Mutter ist zwar selber nicht betroffen, aber drei Bekannte haben alles verloren“, berichtet Malz. „Kein Geld zum Wiederaufbau zu haben, ist die eine Sache, aber plötzlich kein Zuhause mehr zu haben, eine ganz andere.“ Deshalb beschloss der Chef der Jöllenbecker Firma Hausgeräte Malz ganz spontan, jeweils zehn nagelneue Waschmaschinen und Kühlschränke zu spenden und sie in der Krisenregion abzuliefern. Über seine Bekannten vor Ort besorgte er sich Lieferadressen von Menschen, die das Hochwasser besonders schlimm erwischt hatte. Da wollte er die Geräte den Bedürftigen unbedingt persönlich übergeben, um Missbrauch auszuschließen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!