1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Noch 179 Corona-Infizierte im Kreis Herford

  6. >

Mittlerweile mehr als 140.000 Impfungen – mehr als 100.00 Menschen haben ihre Erstimpfe

Noch 179 Corona-Infizierte im Kreis Herford

Herford

Sieben Corona-Neuinfektionen hat der Kreis Herford am Dienstag gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz ging einmal mehr leicht zurück: Sie liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) nun bei 23,9 (-0,4 im Vergleich zum Vortag)

Diese Graphik zeigt das aktuelle Corona-Infektionsgeschehen im Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten, Genesenen sowie der Todesfälle auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Mit der Gemeinde Rödinghausen gilt die erste Region im Kreis Herford als coronafrei: Hier gibt es derzeit keinen einzigen registrierten Infizierten. Kreisweit sind aktuell 179 Infizierte registriert (vor einer Woche waren es 298). Die infizierten Personen verteilen sich auf Herford (75), Hiddenhausen (11), Bünde (33), Kirchlengern (5), Enger (5), Spenge (28), Vlotho (11) und Löhne (11).

In den Krankenhäusern werden derzeit 14 Patient*innen mit einer Covid-19-Infektion stationär behandelt (davon 9 mit Wohnsitz im Kreis Herford). 6 Patient*innen müssen intensivmedizinisch betreut, 4 davon beatmet werden.

In den Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe sind Corona-Infektionen bei 20 Bewohner*innnen und 2 Beschäftigten bekannt. 5 weitere Beschäftigte sind (ohne Infektion) in Quarantäne.

Auch Schulen und Kitas im Kreis Herford melden Corona-Fälle: 32 Schüler*innen, 4 Kita-Kinder und einer Infektion Mitglied des Kita-Personals haben sich infiziert.

Mittlerweile sind im Kreis Herford 140.897 Impfungen verabreicht worden – im Impfzentrum, in den Arztpraxen und über mobile Teams. 101.767 Menschen haben eine Erstimpfung erhalten.

87.658 Impfungen (davon 61.527 Erstimpfungen) wurden im Impfzentrum verabreicht, 37.946 Impfungen (davon 31.930 Erstimpfungen) in den Arztpraxen sowie 15.293 Impfungen (davon 8.310 Erstimpfungen) über mobile Teams.

Von den 87.658 Impfungen im Impfzentrum wurden 64.097 mit dem Impfstoff von Biontech, 14.428 mit Astrazeneca und 9133 mit Moderna durchgeführt. Insgesamt wurden bislang 61.527 Menschen im Impfzentrum geimpft, 26.131 haben bereits ihre zweite Impfung bekommen.

Zur Einordnung des Infektionsgeschehens teilt der Kreis Herford mit: „Die Zahl der täglichen Neuinfektionen befindet sich derzeit auf einem konstant niedrigen Niveau. Seit Anfang vergangener Woche liegt sie teilweise im einstelligen Bereich. Gleichzeitig stieg der Anteil der Genesenen zuletzt stark an.“

Die Zahl der Personen, die sich in Quarantäne befinden, ist ebenfalls deutlich von 557 auf 356 gesunken. Darunter sind 177 Kontaktpersonen. Es befindet sich aktuell ein Reiserückkehrer unter den 179 aktuell bestätigten Corona-Fällen.

Die Hälfte der Neuinfektionen in der vergangenen Woche sei auf das familiäre Umfeld zurückzuführen, teilt der Kreis Herford mit. Etwa ein Drittel der Infektionswege seien unbekannt. Lediglich eine marginale Rolle würden Ansteckungen auf der Arbeit, in der Schule und im Bereich der Pflegeeinrichtungen spielen.

OWL-weit hat der Kreis Herford (laut RKI) mit einem Wert von 23,9 aktuell die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz – gefolgt von den Kreisen Minden-Lübbecke (24,8) und Paderborn (34,1). Von den 6 Kreisen und der kreisfreien Stadt Bielefeld hat der Kreis Gütersloh mit 67,7 aktuell den höchsten Inzidenzwert. Grundsätzlich sinkt der Inzidenzwert aber in allen Teilen Ostwestfalens.

Startseite