1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Noch mehr Sicherheit wegen Omikron

  6. >

Das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen ist laut Geschäftsführung gut durch das Corona-Jahr 2021 gekommen

Noch mehr Sicherheit wegen Omikron

Bad Oeynhausen

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 ist das Herz- und Diabeteszentrum (HDZ) NRW, Bad Oeynhausen, neben den Mühlenkreiskliniken für die intensivmedizinische Betreuung von Corona-Patienten im Kreis Minden-Lübbecke zuständig. „Bislang hatten wir unter den eingelieferten Intensivpatienten keine Omikron-Fälle“, sagte HDZ-Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack im Gespräch mit dieser Zeitung.

Von Malte Samtenschnieder

Welche Auswirkungen die Verbreitung der Omikron-Variante auf die Zahl der Intensivpatienten im Herz- und Diabeteszentrum NRW haben wird, ist laut Geschäftsführerin Dr. Karin Overlack derzeit noch völlig unklar. Foto: Malte Samtenschnieder

Die Omikron-Variante sei aber in Einzelfällen bei Routine-Abstrichen zur Patientenaufnahme nachgewiesen worden. Diese Patienten seien dann auf der Normalstation isoliert worden oder in Fällen, in denen dies vertretbar gewesen sei, zunächst zum Auskurieren nach Hause geschickt worden, bevor die im HDZ NRW geplante Behandlung begonnen habe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE