Infektionszahlen im Kreis Herford sinken weiter – 85-Jährige aus Spenge verstorben

Nur ein neuer Corona-Fall

Kreis Herford

Im Kreis Herford ist im Vergleich zum Vortag ein neuer Corona-Fall hinzugekommen.

 

Symbolbild. Foto: Jonas Güttler/dpa

Insgesamt sind 11.131 bestätigte Infektionen bekannt. Davon gelten 10.864 als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 84 aktuell bestätigte Fälle. Der Inzidenzwert liegt – laut Robert-Koch-Institut – bei 12,4. Ab Freitag gelten weitere Lockerungen.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (38), Spenge (2), Bünde (10), Löhne (10), Vlotho (7), Enger (1), Hiddenhausen (5) und Kirchlengern (11).

Leider gibt es einen weiteren Todesfall zu melden. Dabei handelt es sich um eine 85-jährige Frau aus einer Pflegeeinrichtung in Spenge. Insgesamt gibt es im Kreis Herford 183 Todesfälle, wobei 162 an Corona und 21 mit Corona gestorben sind.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden sechs Patienten mit einer Covid-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern behandelt (davon fünf mit Wohnsitz im Kreis Herford). Hiervon werden vier Patienten intensivmedizinisch betreut, alle vier müssen zusätzlich beatmet werden. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patienten aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen.

Situationen in den Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe

Derzeit gibt es in zwei Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe bestätigte Corona-Fälle. Insgesamt sind neun Bewohner und ein Beschäftigter mit Wohnsitz im Kreis Herford infiziert.

Situation an den Schulen und Kindertagesstätten

Zurzeit gibt es keine Fälle an Schulen oder Kindertagesstätten im Kreis Herford.

Startseite