1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Ohne Führerschein, aber unter Drogen am Steuer?

  6. >

35-jähriger Autofahrer aus Löhne soll 38-jährigen Motorradfahrer in Kirchlengern umgefahren haben

Ohne Führerschein, aber unter Drogen am Steuer?

Kirchlengern/Löhne

Ein 38-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall am Mittwoch in Kirchlengern leicht verletzt worden. Ein Autofahrer aus Löhne ist auf das Motorrad aufgefahren.

Die Polizei ließ bei dem Löhner wegen des Verdachts des Drogenkonsums eine Blutprobe entnehmen. Foto: colourbox.com

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 15.20 Uhr am Ostring. Ein Motorradfahrer wartete auf seiner Suzuki an der Abfahrt Fiemerstraße. Dies bemerkte ein 35-jähriger Löhner zu spät und fuhr ihm mit seinem Alfa Romeo auf. Der 38-Jährige stürzte nach dem heftigen Zusammenstoß auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei leicht.

Das Verhalten des Löhners nach dem Unfall machte die Polizeibeamten misstrauisch: Er brachte sein Fahrzeug schnell nach Hause, nachdem die Polizei verständigt worden war. Die Polizei nahm das Auto in Augenschein und ermittelte, dass der 35-jährige Fahrer keinen gültigen Führerschein hatte.

Nach einem Drogentest zweifelten die Beamten immer mehr an der Verkehrstüchtigkeit des Mannes: Deshalb wurde ihm später noch von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass jederzeit mit Verkehrskontrollen hinsichtlich Drogen und Alkohol gerechnet werden muss: „Autofahren passt nicht mit dem Konsum von Alkohol und Drogen zusammen. Die Testmöglichkeiten der Polizei in den Sommermonaten hinsichtlich des Konsums von Drogen sind zudem besser.“

Startseite