1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Omikron-Welle ist endgültig in Bielefeld angekommen“

  6. >

Zahl der positiven Schnelltests hat sich innerhalb einer Woche mehr als verdoppelt

„Omikron-Welle ist endgültig in Bielefeld angekommen“

Bielefeld

Die Zahl der positiven Schnelltests ist in der vergangenen Woche in Bielefeld massiv angestiegen. Obwohl mit 98.000 Tests etwa 10.000 Tests weniger durchgeführt wurden als in der Vorwoche, war die Zahl der positiven Tests mit 1873 mehr als doppelt so hoch.

- -

98.000 Schnelltests wurden in der vergangenen Woche durchgeführt, davon waren 1,91 Prozent positiv. Foto: Stadt Bielefeld

„Die Positivrate an den Schnelltests ist deutlich gestiegen, auf 1,91 Prozent, und die Zahlen zeigen schwarz auf weiß, dass die Omikron-Welle endgültig in Bielefeld angekommen ist. Bis sie bricht, wird noch einige Zeit ins Land gehen, das sehen wir auch an vergleichbaren Städten mit schon höherer Inzidenz. Die nächsten Wochen werden nochmal richtig anstrengend“, sagt Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger.

Parallel dazu sind auch die Krankenhauszahlen deutlich gestiegen – innerhalb von 12 Tagen von 28 auf 48 Patienten. Davon liegen sieben Menschen auf der Intensivstation, und zwei werden auch beatmet.

Die Inzidenz lag am Montag bei 591,3 pro 100.000 Einwohner. Das entspricht 1972 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen.

Am Montag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) 235 Neuinfektionen. Damit liegt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder nun bei 34.106. Aktuell infektiös sind geschätzt 5100 Personen. Die Zahl der Genesenen liegt geschätzt bei etwa 28.600.

Startseite
ANZEIGE