1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Opfer außer Lebensgefahr

  6. >

Bluttat am Bielefelder Kesselbrink

Opfer außer Lebensgefahr

Bielefeld

Nach der Bluttat am Kesselbrink steht mittlerweile die Identität des Opfers fest. Laut Polizei handelt es sich bei dem Mann um einen 32-jährigen Deutschen. Er befindet sich inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr.

Die Polizei hat nach der Bluttat am Kesselbrink die Mordkommission Würfel gebildet. Foto: Christian Müller

Der Mann war am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr am Grünen Würfel mit einem 28-jährigen gebürtigen Iraker aneinandergeraten. Der Täter, der dabei ebenfalls verletzt wurde und sich später der Polizei stellte, hatte ihn mit einer Glasflasche attackiert. Weil eine Arterie am Hals verletzt wurde, musste der 32-Jährige im Klinikum Mitte notoperiert werden.

Die Polizei hatte nach der Bluttat die Mordkommission Würfel gebildet. Die Ermittlungen zu der Tat sind am Montag fortgesetzt worden, die Hintergründe des Streits unter den Männern sind noch nicht bekannt.

Startseite