1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborner Erzbischof spricht sich für Corona-Schutzimpfung aus

  6. >

Hans-Josef Becker besorgt über die stagnierende Impfbereitschaft in Deutschland

Paderborner Erzbischof spricht sich für Corona-Schutzimpfung aus

Paderborn

Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker zeigt sich besorgt über die stagnierende Impfbereitschaft in Deutschland. „Die Krise ist noch lange nicht vorbei. Wir sind alle aufgerufen, dazu beizutragen, um sie in den Griff zu bekommen“, sagte Becker am Mittwoch in Paderborn.

Von KNA

Erzbischof Hans-Josef Becker Foto: Erzbistum Paderborn

„Für mich persönlich ist die Schutzimpfung das bisher einzige Mittel, um die Pandemie langfristig wirksam beenden zu können. Damit betrachte ich das Impfen auch als einen Teil der Verantwortung dem Nächsten gegenüber.“ Die Entscheidung, sich impfen zu lassen, dürfe allerdings nicht erzwungen werden.

Der Erzbischof würdigte den Einsatz von Krankenhausseelsorgenden in der Pandemie. „In der Krankenhausseelsorge ist die Kirche für Menschen da, die in ihrer Krankheit existenzielle Nöte erleben“, stellte Becker fest. Auch wegen der Impfungen haben laut Erzbistum die Seelsorgenden vielerorts wieder besseren Zugang zu Patienten als zu Beginn der Corona-Krise.

Startseite