1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborner Polizei meldet vier Einbrüche

  6. >

Schmuck und Bargeld erbeutet: Tatorte in der Fürstenallee und in Schloß Neuhaus

Paderborner Polizei meldet vier Einbrüche

Paderborn

Vier Einbrüche musste die Polizei in den vergangenen Tagen im Paderborner Stadtgebiet aufnehmen. Allein drei davon geschahen in Schloß Neuhaus.

Symbolfoto. Foto: Ingo Schmitz

In der Nacht zu Sonntag war ein Café in der Fürstenallee das Ziel unbekannter Täter. Zwischen Samstag, 19.20 Uhr und Sonntag, 7 Uhr, drangen sie in den Kühl- und Küchenraum des Cafés ein. Zuvor hatten sie versucht, die Eingangstür aufzuhebeln und eine Scheibe einzuschlagen. Nachdem sie sich über den Kühlraum Zutritt zum Café verschafft hatten, durchwühlten sie sämtliche Schränke. Es entstand erheblicher Sachschaden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Bereits am Freitag drangen unbekannte Täter zwischen 16.15 und 18.20 Uhr im Kruggelweg in Schloß Neuhaus in ein Einfamilienhaus ein. Dazu wurde ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes aufgehebelt. Die Täter durchsuchten das Schlafzimmer und nahmen Schmuck mit. Ebenfalls in Schloß Neuhaus schlugen die Täter im Hubertusweg zu. Die Tat wurde nach Angaben der Polizei zwischen 17.55 und 20.15 Uhr verübt. Die Einbrecher öffneten das Fenster des Gäste-WC. In dem Einfamilienhaus durchsuchten sie in Abwesenheit der Bewohner sämtliche Räume. Erbeutet wurden Bargeld, Schmuck sowie eine Spielkonsole.

Ein weiterer Tatort lag in der Franz-Kahmen-Straße. Zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Samstag, 23.30 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Terassentür eines Einfamilienhauses auf. Sämtliche Räume und Behälter wurden durchwühlt. Ob auch Gegenstände entwendeten wurden, ist derzeit noch unklar, berichtet die Polizei.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den jeweiligen Tatorten gesehen haben, sollen sich melden unter 05251-3060.

Startseite
ANZEIGE