1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborner St. Johannisstift schließt Kreißsaal vorübergehend

  6. >

Personalsituation lässt sichere Versorgung derzeit nicht zu – geplante Kaiserschnitte werden aber durchgeführt

Paderborner St. Johannisstift schließt Kreißsaal vorübergehend

Paderborn

80 Frauen, die geplant hatten, ihr Kind im September im St. Johannisstift zur Welt zu bringen, müssen kurz vor der Geburt neu planen. Seit Mitternacht an diesem Mittwoch, ist die Geburtsstation des evangelischen Krankenhauses wegen Personalmangels vorübergehend für spontane Geburten geschlossen.

Von Maike Stahl

Viele Frauen melden sich lange vor der Geburt in einer Klinik an. Personalnot führt nun aber dazu, dass das Johannisstift seinen Kreißsaal schließen muss. Foto: dpa/Waltraud Grubitzsch

„Das ist ganz bitter für die betroffenen Frauen und für uns eine Katastrophe. Aber es geht nicht mehr anders“, sagt die Leiterin der Geburtshilfe Yvonne Scha­domsky. „Wir mussten ­reagieren.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!