1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Patienten sind meist ungeimpft

  6. >

Auf den Covid-19-Stationen in Herford und Bünde steigen die Aufnahmezahlen

Patienten sind meist ungeimpft

Herford

Die steigenden Infektionszahlen führen auch im Kreis Herford zu mehr stationären Aufnahmen in den Krankenhäusern. Im Kreis Herford bleibt die Zahl der stationären Corona-Fälle bislang stabil - doch auch hier ist ein Anstieg zu erwarten.

Auf den Covid-19-Stationen der Krankenhäuser im Kreis Herford steigen die Patientenzahlen. Die überwiegende Zahl von ihnen ist nicht geimpft. Foto: Thomas F. Starke

In diesem Zusammenhang weisen die Krankenhäuser im Kreis - das Klinikum Herford, das Mathilden-Hospital in Herford sowie das Lukas-Krankenhaus Bünde - darauf hin, dass es sich bei den stationären Corona-Patienten fast ausschließlich um ungeimpfte Personen handelt. Peter Hutmacher, Vorstandssprecher des Herforder Klinikums: „Nahezu alle unsere Patienten, die seit Juli 2021 stationär wegen einer Covid-19-Infektion aufgenommen wurden, waren nicht gegen das Corona-Virus geimpft. Das gilt auch für alle Covid-Patienten der vergangenen Wochen im Lukas-Krankenhaus Bünde.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!