1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Per Shuttle ins Katastrophengebiet

  6. >

Extremsportler Dirk Petersilie aus Schloß Holte-Stukenbrock hilft, die Schäden des Hochwassers in Altenburg zu beseitigen

Per Shuttle ins Katastrophengebiet

Schloß Holte-Stukenbrock

Mindestens europaweit ist tausenden Marathonläufern das Ahrtal durch den „Ahrathon“ bekannt. Lange Zeit wird dieser Marathon wohl nicht mehr gelaufen, sagt der Schloß Holte-Stukenbrocker Extremsportler Dirk Petersilie (52). Er packt dort an, wo die Menschen durch das Hochwasser alles verloren haben, war von Donnerstag bis Samstag im Einsatz und wird am Freitag wieder nach Altenburg, einem Stadtteil von Ahrweiler, fahren. Diesmal mit einem Freund aus Stade, der sich nicht zutraut, das emotional allein zu bewältigen.

Von Monika Schönfeld

Das DRK sorgt in den Katastrophengebieten für Trinkwasser. Es ist noch viel zu tun, der Schlamm verklebt die Straßen.  Foto: Dirk Petersilie

 

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!