1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Platz 1: Fallende Stifte sind Spitze

  6. >

„Jugend forscht“: Schülerinnen-Trio vom Gymnasium Schloß Neuhaus qualifiziert sich für Landeswettbewerb

Platz 1: Fallende Stifte sind Spitze

Paderborn

Wenn man die Stifte fallen lässt, hört für viele die Arbeit auf. Für drei Jungforscherinnen vom Gymnasium Schloß Neuhaus fing damit hingegen erst alles an. Mit Erfolg: Maya Brüggemeier (12) und Layla Scharbach (11/beide aus Hövelhof) sowie Luzie Puglisi (12/Paderborn) haben beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“, in der Junior-Kategorie „Schüler experimentieren“ einen ersten Platz erzielt – und sich für den Landeswettbewerb Anfang Mai in Essen qualifiziert.

Von Jörn Hannemann

Layla Scharbach, Maya Brüggemeier und Luzie Puglisi haben die Bruchfestigkeit von Buntstiften getestet. Dafür ließen die drei Schülerinnen vom Gymnasium Schloß Neuhaus Exemplare von unterschiedlichen Herstellern aus unterschiedlichen Höhen fallen. Mit dem Projekt qualifizierten sie sich für den Landeswettbewerb. Foto: Oliver Schwabe

„Wir hatten wieder viele spannende Projekte und hervorragende Arbeiten dabei“, freute sich Kerstin Böker, Leiterin des Regionalwettbewerbs. Aus 24 Projekten mit insgesamt 38 Schülerinnen und Schülern ermittelten die stattliche Anzahl von 26 Juroren die Preisträger. Im zweiten Jahr in Folge fand die Präsentation der Arbeiten ausschließlich digital statt und nicht wie gewohnt im Heinz-Nixdorf-Museumsforum (HNF).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE