1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Polizei stoppt illegales Autorennen

  6. >

Mit 120 km/h durch Bielefeld

Polizei stoppt illegales Autorennen

Bielefeld

Die Polizei hat am Freitag, 23. Juli, kurz vor Mitternacht ein illegales Autorennen in Bielefeld gestoppt. Beide Fahrzeuge – ein Dodge Challenger und ein BMW 340i xDrive – und die Führerscheine der Fahrer wurden beschlagnahmt.

Beide Fahrzeuge – ein Dodge Challenger und ein BMW 340i xDrive – wurden von der Polizei sichergestellt. Foto: dpa

Zunächst fiel Polizeibeamten am Freitag, 23.Juli, kurz vor Mitternacht ein Dodge Challenger mit aufheulendem Motor auf der Herforder Straße auf. Anschließend wurden sie Zeugen von einem verbotenen Autorennen zwischen dem Dodge und einem BMW 340i XDrive.

Gegen 23.50 Uhr war ein 40-Jähriger aus Lage auf der Herforder Straße stadtauswärts unterwegs. Nachdem er die Nahariyastraße passierte, hörten Streifenbeamte ein lautes Aufheulen des Dodge-Motors.

Als die Beamten an der Kreuzung Walther-Rathenau-Straße zu dem Sport Coupé im Retrodesign aufschlossen, stand neben dem Pkw ein 3er BMW auf dem rechten Fahrstreifen. Den BMW fuhr ein 21-Jähriger aus Halle.

Zunächst fuhren beide Autofahrer bei grünem Ampelsignal mit normaler Geschwindigkeit an – doch sie verlangsamten plötzlich, so dass nachfolgende Autofahrer ebenfalls abbremsen mussten. Dazu wurde bei der späteren Anzeigenaufnahme bekannt, dass sich die Fahrer durch ihre geöffneten Autoscheiben zu ihren Autos beglückwünschten.

Nach wenigen Sekunden der langsamen Fahrt beschleunigten beiden Fahrer ihre Pkw massiv, wodurch sich der Abstand zu dem Streifenwagen vergrößerte. Dabei wurden Geschwindigkeiten von deutlich mehr als 120 km/h gefahren.

An der Einmündung Stadtheider Straße mussten die beiden Pkw äußerst stark abbremsen, weil die Ampel rotes Licht zeigte und zwei andere Fahrzeuge bereits angehalten hatten. Da ein Autofahrer dem Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht keinen Platz machte, konnten die Polizisten nur den Dodge stoppen. Der beteiligte BMW fiel Polizeibeamten zehn Minuten später an der Osnabrücker Straße auf.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld stellten die Beamten die beiden Fahrzeuge und Führerschein sicher und zeigten die Autofahrer wegen der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kfz-Rennen an.

Startseite