1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Polizei warnt vor Betrugsanrufen

  6. >

Bad Oeynhausen: Telefonate mit falschen Beamten

Polizei warnt vor Betrugsanrufen

Bad Oeynhausen

Die Ermittler warnen vor einem erheblichen Anrufaufkommen falscher Polizeibeamter im Raum Bad Oeynhausen.

Foto: dpa

Die Angerufenen werden von den Betrügern meist, so die Auskunft der Polizei, mit schockierenden Ereignissen konfrontiert, welche nahen Angehörigen widerfahren sein sollen. Zur Abwendung weiteren Unheils sollen die Angerufenen eine hohe Geldsumme bezahlen.

Erst vor rund zwei Wochen war es zu einer Schädigung eines 83-jährigen Mannes aus Petershagen gekommen, dem man einen ähnlichen Sachverhalt vorgegaukelt hatte.

Die Polizei mahnt wiederholt zur Vorsicht und warnt dringend davor, Auskünfte über persönliche Wohn- und Vermögensverhältnisse an Unbekannten zu geben. Seien Sie Fremden gegenüber grundsätzlich misstrauisch, übergeben Sie diesen niemals Bargeld sowie Wertgegenstände und gewähren Sie diesen keinen Zutritt zu ihren Wohnimmobilien, so die Tipps der Beamten.

Polizeinotruf 110 wählen

Falls Sie Anrufe mutmaßlich falscher Polizisten erhalten, beenden Sie die Telefonate umgehend eigenständig durch das Auflegen des Hörers. Wählen Sie anschließend durch ein neues Telefonat den Polizeinotruf 110.

Startseite