1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Polizisten bespuckt und beleidigt

  6. >

Bielefelder (25) in Schlägerei auf Schnellrestaurant-Parkplatz verwickelt

Polizisten bespuckt und beleidigt

Bielefeld/Gütersloh

Zwei betrunkene Bielefelder sollen am frühen Samstagmorgen auf einen 20-jährigen Gütersloher eingetreten und anschließend Polizisten beleidigt haben. Die beiden streitlustigen Männer wurden festgenommen.

Die beiden Bielefelder wurden nach den Blutprobenentnahmen zur Verhinderung weiterer Straftaten von der Polizei in Gewahrsam genommen. Foto: dpa/Patrick Pleul

Gegen 1.21 Uhr wurde die Polizei über eine Schlägerei auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Berliner Straße in Gütersloh informiert. Vor Ort trafen die Beamten zunächst auf eine Dreiergruppe. Einer der Männer, ein 20-jähriger Gütersloher, war leicht verletzt. Alle berichteten von einer körperlichen Auseinandersetzung mit zwei Männern, mit denen man zuvor auf dem Parkplatz in Streit geraten war. „Im Zuge der Auseinandersetzung haben die beiden Männer auf dem am Boden liegenden 20-Jährigen eingetreten“, berichtet Güterslohs Polizeisprecherin Katharina Felsch.

Die beiden tatverdächtigen Männer, 26- und 25-jährige Bielefelder, wurden durch eine weitere Streifenwagenbesatzung in der Nähe angetroffen. Beide waren hochgradig provokativ und zeigten sich auch den Beamten gegenüber in der zuvor beschriebenen streitlustigen Art und Weise.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft sollten beiden Tatverdächtigen Blutproben entnommen werden. Der 25-Jährige wehrte sich gegen den Transport zur Polizeiwache. Er sperrte sich gegen sämtliche Maßnahmen, spuckte umher und versuchte die Beamten mit Kopfstößen zu verletzten. Zudem ließ er die Beamten fortwährend an seinem Repertoire an Beleidigungen teilhaben.

Die beiden Bielefelder wurden nach den Blutprobenentnahmen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Gegen beiden wurden Strafverfahren eingeleitet.

Startseite