1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Pollhans, das den Namen verdient

  6. >

Diskussion in Schloß Holte-Stukenbrock – Matthias Altemeier fragt nach Karneval im Mai und Volksfest im Sommer – Sara Steinbeck verweist auf Facebook-Kommentare

Pollhans, das den Namen verdient

Schloß Holte-Stukenbrock

„Wir reden schon von Karneval im Mai. Dann sollte man auch darüber nachdenken, Pollhans nach vorne zu verschieben. Das sollte man mal mit den Marktbeschickern besprechen.“ Matthias Altemeier (Bündnis 90/Die Grünen) sagte im Ordnungsausschuss, dass er wisse, dass Pollhans ein Kirchweihfest sei und deshalb traditionell am dritten Oktoberwochenende stattfinde. Allerdings sei nicht sicher, ob die Stadt im nächsten Herbst nicht wieder vor dem gleichen Problem wie 2021 stehe – dass nämlich die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Herbst anziehe und damit ein Volksfest unmöglich mache.

Von Monika Schönfeld

Wer Pollhans feiern möchte, mag sich nicht mit einer „Light“-Version zufrieden geben. Zu Pollhans gehören Fahrgeschäfte, Partyzelte, Wirtschaftsschau, Krammarkt, Bauernmarkt und die Möglichkeit, mit Freunden zu bummeln. Foto: Matthias Kleemann

Egon Henkenjohann, Marktmeister und Leiter des Fachbereichs Bürgerservice und Ordnung, sagte, dass das dritte Oktoberwochenende ein guter Zeitpunkt für Pollhans sei. Zwischen Oktoberfest und Allerheiligenkirmes machten die großen Fahrgeschäfte gern halt in Schloß Holte-Stukenbrock. Bis Weihnachten seien die Verträge für 2022 unter Dach und Fach, am Dienstag sei Bewerbungsschluss gewesen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE