1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Prügelei bei Autokauf landet vor Gericht

  6. >

Ablauf der Auseinandersetzung in Bünde unklar: Verfahren gegen Duo aus Hannover wird eingestellt

Prügelei bei Autokauf landet vor Gericht

Bünde

Eigentlich wollten zwei Männer aus Hannover im März letzten Jahres in Bünde nur einen Gebrauchtwagen anschauen, ihn eventuell sogar kaufen. Stattdessen liefen die Verhandlungen völlig aus dem Ruder – und endeten sogar in einer handfesten Prügelei. Das juristische Nachspiel gab‘s nun vor dem Amtsgericht der Elsestadt.

Von Daniel Salmon

Die Besichtigung des angebotenen Gebrauchtwagens endete rnit einer handfesten Prügelei. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Auf der Anklagebank sitzen die beiden verhinderten Autokäufer aus Niedersachsen, 25 und 28 Jahre sind sie alt, einer geregelten Arbeit gehen sie nicht nach. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft wirft dem Duo gemeinschaftliche Körperverletzung vor. Demnach sollen sie am Abend des 2. März bei der Besichtigung eines Peugeot in Bünde mit dem Wagenbesitzer (27), dessen Vater, seinem Schwager und seiner Schwester in Streit geraten sein. Angeblich grundlos hätten die Hannoveraner gemeinsam die Familie auf deren Grundstück attackiert. Fest steht einzig und allein: Nach einigen Minuten waren mehrere Personen verletzt, dann kam die Polizei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE