1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Publikum summt mit

  6. >

Barockgeiger-Duo Merula spielt im Innenhof der Engeraner Lukaskirche

Publikum summt mit

Enger

„...kommt der Sommer über das Land“ – so stand es in der Ankündigung zur Konzertpremiere an der Lukaskirche geschrieben. Und das Wort wurde gehalten. Bei bestem Wetter verwöhnte das Barockgeigen-Duo Merula, bestehend aus Simone Giesinger-Hirn und Frauke Halemeyer, die Zuhörer mit feinen Klängen des Barocks.

Von Julia Günther

Das Duo „Merula“ Simone Gisinger-Hirn (links) und Frauke Harlemeyer verzauberten ihr Publikum zur Primiere ihrer Konzertreihe „Abendmusiken an der Lukaskirche“ mit sommerlichen Klängen der Barockviolinen. Foto: Julia Günther

Dazu passt auch das Thema der Musikreihe, die sich Presbyterin Simone Giesinger-Hirn überlegt hat. „Abendmusiken in der Lukaskirche“ heißt das Programm, das noch viermal im Innenhof stattfinden soll.

„Ich hatte schon lange die Idee, so etwas hier an der Kirche zu machen. Ich bin Musikerin und Teil dieser Gemeinde. Ich möchte hiermit einfach einen Beitrag leisten“, sagt Giesinger-Hirn.

Gefördert wird das Abendmusik-Programm durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW-Corona-Hilfen. „Ich habe gesehen, dass man sich beim Land für ein solches Stipendium bewerben kann und habe mein Konzept vorstellen dürfen. Ich bin sehr froh und dankbar, dass wir vor echtem Publikum auftreten können, ohne Eintritt verlangen zu müssen“, sagt die Presbyterin. Vom Budget sollen neben der Gage für die Musiker, auch die Werbeflyer finanziert werden.

Nachdem das Land die Lockerungen ausgesprochen hat, durfte die Konzertreihe nun innerhalb von zwei Wochen auf die Bühne verlagert werden. Mit einem Sitzplansystem konnten etwa 40 Besucher den Barockklängen von Komponisten wie Georg Philipp Telemann oder Melchior Vulpius lauschen. Zum letzten Stück „Nun ruhen alle Wälder“ von Paul Gerhard brachte sich auch das Publikum mit ein. „Singen ist aktuell ja leider nicht möglich, aber Sie können uns helfen, indem Sie alle Mitsummen“, forderte die Musikerin die Zuhörer auf.

Pfarrerin Almut Braun war begeistert: „Ich bin so froh, hier bei unserer Kirche endlich wieder auf echte Menschen treffen zu können. Simone Giesinger-Hirn ist uns ein so wertvolles und aktives Mitglied. Wir sind von ihrem Engagement und Talent einfach nur begeistert.“

Startseite