1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Radler legen 589.439 Kilometer zurück

  6. >

Kreis Minden-Lübbecke zieht Bilanz des Stadtradelns 2021

Radler legen 589.439 Kilometer zurück

Lübbecke/Minden

Schulen, Vereine, Verwaltungen und Unternehmen aus dem Kreis Minden-Lübbecke haben sich wieder beteiligt: Insgesamt 2.528 Radfahrer und Radfahrerinnen nahmen im Mühlenkreis an der Aktion teil.

Eine Delegation der Gemeinde Stemwede um Bürgermeister Kai Abruszat hat beim Stadtradeln Station am Kreishaus gemacht. Landrätin Anna Katharina Bölling hat sie dort in Empfang genommen.

Diese fuhren in der Zeit vom 16. Mai bis zum 5. Juni 589.439 Kilometer. Das entspricht fast 15 Erdumrundungen entlang des Äquators.

„Die Beteiligung war großartig“, freut sich Landrätin Anna Katharina Bölling. So haben 1.000 Personen mehr als noch im vergangenen Jahr an der Aktion teilgenommen. Die Landrätin sieht dies auch als ein gutes Zeichen für mehr Klimaschutz: „Die Nutzung des Rades ist und bleibt die energieeffizienteste Art der Fortbewegung.“ Durch das Radfahren haben die Teilnehmer im Mühlenkreis allein 87 Tonnen CO2 eingespart.

Begleitend zum Stadtradeln wurde der Hashtag #MühlenkreisRADELN ins Leben gerufen. Veröffentlicht wurde dazu eine Liste mit Vorschlägen von Ausflugszielen. „Teilnehmer waren aufgefordert, ihre Radtour mit einem Bild festzuhalten und unter dem Hashtag bei Facebook oder Instagram zu veröffentlichen“, erklärt Pia Driftmann, Klimamanagerin des Kreis Minden-Lübbecke. „Die Resonanz auf den Aufruf war sehr gut. Die Bilder sind natürlich weiterhin unter dem Hashtag in den Sozialen Medien zu finden. Der Hashtag darf auch gerne über das Stadtradeln hinaus verwendet werden, um die vielen schönen Ausflugsziele im Mühlenkreis zu zeigen und für das Radfahren zu werben“, betont Driftmann.

Anna Katharina Bölling

Jeder Teilnehmer hat beim Stadtradeln im Mühlenkreis im Schnitt 233 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Relativ gesehen – im Vergleich zur Einwohnerzahl – sind die Bürger in Stemwede die meisten Kilometer gefahren. Die einzelnen beteiligten Kommunen haben mit Blick auf die entscheidenden Kilometer pro Einwohner (in Klammern) wie folgt abgeschnitten:

1. Stemwede 60.078 (4,58); 2. Hille 66.345 (4,26); 3. Minden 237.219 (2,82); 4. Petershagen 61.499 (2,43); 5. Porta Westfalica 64.467 (1,78); 6. Hüllhorst 17.740 (1,28); 7. Bad Oeynhausen 29.973 (0,6)

Beim Stadtradeln vergleichen sich aber nicht nur die Kommunen untereinander. Auch Teams treten gegeneinander an. Das Team mit dem höchsten Wert an eingespartem CO2 sind die Radler von „Bessel for Future“ des Besselgymnasiums in Minden mit mehr als 3,5 Tonnen CO2.

Unter den insgesamt 214 Teams traten auch die Ämter und Verwaltungen gegeneinander an und radelten um die Wette. Sieger ist dabei das Amtshaus Stemwede mit 11.909 Kilometern und 701 Kilometern pro Kopf geworden. Das radelaktivste Kommunalparlament hingegen kommt aus Petershagen, wo 14 von 31 Parlamentarier teilnahmen. Mehr Infos gibt es im Internet unter https://www.Stadtradeln.de/kreis-minden-luebbecke.

Startseite
ANZEIGE