1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Randalierer (32) wird zwangseingewiesen

  6. >

Sondereinsatzkommando muss nach Porta Westfalica ausrücken

Randalierer (32) wird zwangseingewiesen

Porta Westfalica

Ein randalierender 32-Jähriger hat am Donnerstagabend einen SEK-Einsatz in Porta Westfalica-Hausberge ausgelöst. Der Mann konnte in seiner Wohnung überwältigt werden. Niemand wurde verletzt.

Symbolfoto. Foto: dpa

Die Polizei war gegen 19.45 Uhr wegen eines aggressiven Ruhestörers gerufen worden. Er soll auf dem Krahenbrink ein Auto beschädigt und anschließend Drohungen gegen Anwohner ausgesprochen haben. Zahlreiche Einsatzmittel machten sich daraufhin auf den Weg nach Porta Westfalica. Die Örtlichkeit wurde weiträumig abgeriegelt.

Weil der Mann bereits in der Vergangenheit einschlägig kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten war, wurden zur Gefahrenabwehr Beamte des Spezialeinsatzkommandos angefordert. Sie konnten den Mann bei einem Zugriff gegen Mitternacht widerstandslos festnehmen.

Für den Einsatz standen zudem vorsorglich Rettungskräfte und ein Notarzt parat. Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes wurde zur Prüfung der Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung eingeschaltet. Dieser ordnete schließlich die Zwangseinweisung des 32-Jährigen an.

Startseite