1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Raser mit Tempo 160 statt 70 erwischt

  6. >

Polizei blitzt auf der L 770 in Stemwede

Raser mit Tempo 160 statt 70 erwischt

Stemwede

Manche Autofahrer verwechseln die Straßen im Mühlenkreis offenbar mit einer Rennstrecke. Das hat die Polizei am Mittwoch bei einer mehrstündigen Geschwindigkeitsmessung auf der L 770 in Stemwede festgestellt.

An vielen Stellen des Kreises Minden-Lübbecke wird oft zu schnell gefahren. Die Polizei geht mit Schwerpunktkontrollen gegen die Raserei vor. Foto: Jürgen Peperhowe

Ein Audi-Fahrer aus dem Kreis Vechta war am frühen Abend mit Tempo 160 und damit mehr als doppelt so schnell als die zulässigen 70 Stundenkilometer in Richtung Osnabrück unterwegs. Auf den Fahrer kommen ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister und ein dreimonatiges Fahrverbot zu.

Bereits zuvor war es dort zu einer erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung durch einen Skoda-Fahrer aus dem Kreis Verden gekommen. Bei ihm zeigte das Messgerät Tempo 130 an. Diesem Fahrer drohen ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein vierwöchiges Fahrverbot. Insgesamt leiteten die Beamten 23 Bußgeldverfahren und 86 Verwarnungsgelder ein.

Bei einer ähnlichen Kontrolle am Montag in Preußisch Oldendorf-Engershausen und auf der B 482 in Petershagen ebenfalls zum Teil zu drastische Tempoüberschreitungen gekommen, die die Beamten zur Anzeige brachten.

Startseite