1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rassismus-Vorwurf im Jugendtreff Hövelhof – Gemeinde widerspricht vehement

  6. >

Russischstämmiger Junge soll von Mitarbeiterinnen diskriminiert worden sein – mit Kommentar

Rassismus-Vorwurf im Jugendtreff Hövelhof – Gemeinde widerspricht vehement

Hövelhof

Mitarbeiterinnen des Jugendtreffs Hövelhof (HoT) sind seit vergangener Woche teils massiver Anfeindungen ausgesetzt. Grund ist ein heimlich gedrehtes Video einer Mutter eines offensichtlich russischstämmigen Jungen, der zuvor mit einem „Arbeitsverbot“ an der Theke im Jugendraum belegt worden war.

Von Per Lütje

Das Haus der Jugend (HoT) Hövelhof steht im Fokus eines heimlich gedrehten Videos, das derzeit kursiert. Foto: Jürgen Spies

Das in einschlägigen sozialen Netzwerken verbreitete knapp achtminütige Video zeigt die Konfrontation zwischen den pädagogischen Mitarbeiterinnen auf der einen und der Mutter mit ihrem etwa 13-jährigen Sohn auf der anderen Seite. Im Raum steht der Vorwurf, der Jugendliche sei wegen einer vermeintlich pro-russischen Haltung im aktuellen Ukraine-Krieg von den HoT-Mitarbeiterinnen ungerecht beziehungsweise diskriminiert behandelt worden. Das will die Gemeinde Hövelhof auf Nachfrage dieser Zeitung so nicht stehen lassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE