1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rathausplatz-Premiere fällt komplett aus

  6. >

Stadt ist die Corona-Lage zu riskant – Platz bleibt zum Weihnachtsmarkt ungenutzt – Bändchen-Regel wird optimiert

Rathausplatz-Premiere fällt komplett aus

Herford

Die Premiere des Weihnachtsmarkt-Programms auf dem Rathausplatz fällt aus: Wegen der sich zuspitzenden Pandemie-Entwicklung haben Stadt und Pro Herford den Aufbau der Eisbahn und eines Gastro-Dorfes „schweren Herzens“ abgesagt.

Von Bernd Bexte

Die Vorfreude war groß, doch aufgrund der Corona-Lage hat die Stadt den Aufbau der Eisbahn vor dem Rathaus abgesagt. Foto: dpa/Montage: Patrick Sönel

„Es wird auch kein kurzfristiges Alternativ-Angebot geben“, sagt Pro-Herford-Chef Frank Hölscher. „Es ist wirklich schade. Die Idee mit der Eisbahn fand großen Anklang. Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten.“ Nach dem für das Wochenende geplanten Aufbau hätte die Eisfläche vorbereitet werden müssen, so dass am zweiten Adventswochenende und dann über das „Weihnachtslicht“-Ende hinaus bis Mitte Januar das Eisvergnügen samt Gastro-Dorf hätte stattfinden sollen. Daraus wird nun nichts. Der Rathausplatz als sechster Weihnachtsmarkt-Standort werde für dieses Jahr „ad acta gelegt“. Gerade auch mit Blick auf die Außenwirkung müsse „der erste Schuss sitzen“. Deshalb sei es nicht sinnvoll, jetzt schnell ein unausgegorenes Alternativ-Angebot an den Start bringen zu wollen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE