1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Regen-Sommer gibt Spielraum

  6. >

Experten untersuchen erneut die Bäume auf dem Lübbecker Schützenplatz – 2022 soll gezielt bewässert werden

Regen-Sommer gibt Spielraum

Lübbecke

„2021 ist ein Regenerationsjahr“, sagt Alexander Brüser. Der Baumexperte vom Büro Arbor revital hat sich jetzt mit Kollegin Ayla Krekel den Baumbestand auf dem Schützenplatz ein zweites Mal angesehen. Der regenreiche Sommer tue auch den angegriffenen Eichen oder Buchen gut, bringe Entspannung, aber noch keine Entwarnung, lautet sein vorläufiges Fazit.

Von Friederike Niemeyer

Der erste Blick in den Schützengarten täuscht. Mehr als die Hälfte der 200 Bäume an der Schützenstraße sind geschädigt. Ein umfangreiches Pflegeprogramm soll sie retten. Bei einer erneuten Besichtigung haben sich Experten die Kronen angeschaut. Foto: Martin Nobbe

Bereits im November waren die Fachleute von Arbor revital auf dem Schützenplatz gewesen. Ihre Begutachtung der 200 teils sehr alten Bäume und des Bodens hatte zu dem Ergebnis geführt, dass es um die traditionsreiche Grünfläche noch schlechter bestellt ist, als gedacht: 52 Prozent der Bäume sind in ihrer Vitalität deutlich geschwächt und 20 Prozent sind sogar so schwach, dass die Gutachter bereits von einem „Sterbeprozess“ sprachen. Das hatte neben dem Lübbecker Amt für Grün und Umwelt auch den Umweltausschuss alarmiert, der einem kostspieligen Rettungsplan zustimmte: In den nächsten Jahren sollen 480.000 Euro für den Erhalt dieser „grünen Lunge“ in der Stadt ausgegeben werden, nach Möglichkeit unter Zuhilfenahme von Fördermitteln.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!