1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Reise durch Geschichte der Engeraner Höfe

  6. >

Heimatverein Enger gibt zum zehnten Mal Kalender heraus: Werner Brakensiek stellt Bilder zusammen

Reise durch Geschichte der Engeraner Höfe

Enger

Wenn früher der Fotograf auf die Bauernhöfe kam, was das etwas Besonderes. Alle putzen sich heraus, jeder kam mit aufs Bild – sogar die Tiere wurden aus den Ställen geholt.

Von Kathrin Weege

Der Hagenhof Beckmann um 1920 an der Hiddenhauser Straße. Foto:

Die Höfe in den Ortsteilen der Widukindstadt bilden dieses Mal den Schwerpunkt des Kalenders vom Heimatverein Enger. Es ist bereits das zehnte Mal, dass die Ehrenamtlichen ihn herausgeben. „Über die großen Sattelmeierhöfe hinaus – sie kamen in unserem Premierenkalender vor – gibt es viele tolle kleinere und mittlere Hofstellen“, ist Gerd Giesselmann, Vorsitzender der Heimatfreunde, überzeugt. Engers Hobbyhistoriker Werner Brakensiek traf eine Vorauswahl der Bilder, die in den Kalender kamen. „Längst nicht alle Höfe sind heute noch vorhanden. Die, die es noch gibt, haben sich verändert. Das ist spannend nachzuvollziehen“, meint er.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!